0800 223 223

kostenlose Servicenummer

Eine von Fünf
Die Volksanwaltschaft ist eine unabhängige Kontrolleinrichtung. Ihre Aufgaben sind in der Bundesverfassung und dem Volksanwaltschaftsgesetz festgelegt.

Prader-Willi-Syndrom: FSW lenkt nach Sendung Bürgeranwalt ein

15. Juni 2019

Der 22-Jährige Kasim F. leidet seit seiner Geburt am Prader-Willi-Syndrom. Die seltene genetische Erkrankung bewirkt, dass er einen unstillbaren Appetit hat und sein Körper eine verminderte Muskelspannung aufweist. Spezielle Einrichtungen für Menschen mit Prader-Willi-Syndrom gibt es in Österreich nicht. Kasim könnte in einer entsprechenden Einrichtung in Deutschland behandelt werden, doch die Kostenübernahme für die deutsche Spezialeinrichtung ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich geregelt. Der Fonds Soziales Wien (FSW) lehnte die Kostenübernahme ab.

In der ORF-Sendung Bürgeranwalt versprach Roland Haller, Leiter des Kundenservice des Fonds Soziales Wien, für eine gute Versorgung und Betreuung zu sorgen. Tatsächlich wird nun der FSW in Zusammenarbeit mit „Sozialwerke Clara Fey“ mit 1. Juli eine Einrichtung für Prada-Willi-Patienten eröffnen. Allerdings scheint nach wie vor nicht ausreichend geschultes Personal vorhanden zu sein.

Die gute Nachricht: Der FSW hat aufgrund der Sendung Bürgeranwalt eingelenkt und einen einjährigen Aufenthalt Kasims in der deutschen Einrichtung Regens Wagner Absberg bewilligt.