0800 223 223

kostenlose Servicenummer

Eine von Fünf
Die Volksanwaltschaft ist eine unabhängige Kontrolleinrichtung. Ihre Aufgaben sind in der Bundesverfassung und dem Volksanwaltschaftsgesetz festgelegt.

Volksanwältin Brinek empfängt Delegation aus Albanien

28. Februar 2018

Die Delegation aus Albanien setzte sich aus Vertreterinnen und Vertretern der albanischen Anti-Diskriminierungskommission, des Ministeriums für Gesundheit und Soziales, der Ombudsman-Einrichtung und des Büros des Europarates in Tirana zusammen.

Bei ihrem Besuch in der Volksanwaltschaft wurde die Gruppe von Dr. Brinek durch das Besucherzentrum VA.Trium geführt, um im Anschluss mehr über die Volksanwaltschaft, ihren organisatorischen Aufbau, die nachprüfende Tätigkeit bei der Kontrolle der öffentlichen Verwaltung und die präventive Arbeit als NPM zu erfahren. Im Hinblick auf die Zusammensetzung der Gruppe und die Zielsetzung des Projektes wurde auch die Arbeit im Schutz gegen Diskriminierung erläutert, die sowohl bei der Prüfung von Einzelbeschwerden als auch im Rahmen der Kommissionsbesuche stattfindet.

In anschließenden Austausch zeigten die Gäste aus Albanien Interesse an der Kooperation der Volksanwaltschaft mit den Behörden, am Anti-Diskriminierungsteil des internationalen Berichtes der Volksanwaltschaft und an der TV Sendung „Bürgeranwalt“ als Werkzeug zur Bewusstseinsschaffung und Möglichkeit die Arbeit einer Ombudseinrichtung einer breiten Öffentlichkeit zugängig zu machen.

Dieser Studienbesuch wurde im Rahmen eines Europarat-Projektes zum Thema Menschenrechte und Anti-Diskriminierung organisiert, um den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die in Österreich bestehenden Mechanismen für Gleichstellung und den Schutz gegen Diskriminierung näher zu bringen. Ziel des Projektes ist es damit die Anti-Diskriminierungsstellen in Albanien langfristig zu stärken und – im Sinne des EU-Annäherungsprozesses – im Land ein effektives Anti-Diskriminierungssystem aufzubauen.