0800 223 223

kostenlose Servicenummer

Eine von Fünf
Die Volksanwaltschaft ist eine unabhängige Kontrolleinrichtung. Ihre Aufgaben sind in der Bundesverfassung und dem Volksanwaltschaftsgesetz festgelegt.

Verwaltungspraktikum in der Stabsstelle Internationales / IOI Generalsekretariat

25. Mai 2018

Die Volksanwaltschaft vergibt ab Anfang Juli bzw. August 2018 zwei befristete Verwaltungspraktika in der Stabsstelle Internationales.

Die Stabsstelle Internationales ist für alle bilateralen internationalen Kontakte der Volksanwaltschaft verantwortlich. Seit September 2009 befindet sich hier auch der Sitz des Generalsekretariats des International Ombudsman Institute (IOI), durch das sich weltweit ca. 185 unabhängige Ombudsman-Einrichtungen vernetzen.

Aufgaben und Tätigkeiten:

Die Verwaltungspraktikantin oder der Verwaltungspraktikant wird die Stabsstelle bei folgenden Tätigkeiten und Projekten unterstützen:

  • Mitarbeit im Generalsekretariat des IOI
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von internationalen Besuchen und Veranstaltungen der Volksanwaltschaft
  • inhaltliche Betreuung der Website www.theioi.org inklusive e-Newsletter
  • Klärung juristischer / menschenrechtlicher Fragestellungen im internationalen Bereich
  • allgemeine administrative Unterstützung sowie Servicierung

Erfordernisse

Neben der österreichischen Staatsbürgerschaft oder einem unbeschränkten Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt, den sonstigen allgemeinen Voraussetzungen gem. § 3 VBG werden folgende Kenntnisse und Fähigkeiten erwartet:

  • (Abgeschlossenes) Universitätsstudium (Rechtswissenschaften, evtl. Sozial- oder Geisteswissenschaften)
  • Praktische Erfahrung in internationalen Angelegenheiten
  • Ausgezeichnete Englisch-Kenntnisse, zusätzlich Kenntnisse in Französisch oder Spanisch von Vorteil
  • Sehr gute IT-Kenntnisse (MS Office, CMS von Vorteil)
  • Sehr gute sprachliche Ausdrucksweise sowie Organisationstalent, Flexibilität, Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative und Genauigkeit

Bewerbungsunterlagen, Verfahren und Sonstiges

Das Verwaltungspraktikum wird befristet eingegangen und endet spätestens nach einer Gesamtdauer von zwölf Monaten. Es gibt keine Verlängerungsmöglichkeit, und es besteht kein Anspruch auf Übernahme in ein Dienstverhältnis. Die regelmäßige Wochendienstzeit beträgt 40 Stunden, eine Teilbeschäftigung ist nicht möglich. Verwaltungspraktikantinnen und –praktikanten steht ein monatlicher Ausbildungsbeitrag zu. Er beträgt je nach vorheriger Ausbildung brutto zwischen € 978,10 und € 1.318,95 in den ersten drei Monaten des Praktikums, ab dem vierten Monat zwischen € 1.956,20 und € 2.637,90. Für jedes Kalendervierteljahr gebührt darüber hinaus eine Sonderzahlung in der Höhe von 50% des Ausbildungsbeitrages und einer allfälligen Kinderzulage. Für Verwaltungspraktikantinnen und -praktikanten werden Beiträge zur Betrieblichen Vorsorgekasse geleistet, sie sind darüber hinaus auch kranken-, unfall- und pensionsversichert.

 

Kontaktinformation

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 25. Mai 2018 schriftlich, vorzugsweise per E-Mail (maximal 1 MB), mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse etc.) an:

Volksanwaltschaft, zH. Mag. Ulrike Grieshofer
Leiterin der Stabsstelle Internationales / IOI Generalsekretariat
Singerstraße 17, A-1015 Wien
E-Mail: ioi@volksanw.gv.at