0800 223 223

kostenlose Servicenummer

Eine von Fünf
Die Volksanwaltschaft ist eine unabhängige Kontrolleinrichtung. Ihre Aufgaben sind in der Bundesverfassung und dem Volksanwaltschaftsgesetz festgelegt.

Ausschreibung: Mitgliedschaft in Besuchskommissionen der Volksanwaltschaft (w/m)

2. März 2018

Die Volksanwaltschaft sucht Kommissionsmitglieder.

Aufgabe der Kommissionsmitglieder ist es, bei Durchführung von Besuchen und Überprüfungen ihre fachliche Expertise der Volksanwaltschaft für sechs Jahre zur Verfügung zu stellen; eine Wiederbestellung ist möglich. Mit 1.7.2018 erfolgt eine Neubestellung der Hälfte der Kommissionsmitglieder.

 

Die Anforderungen umfassen u. a.:

  • Fachkenntnisse und Fähigkeiten entweder auf den Gebieten der Medizin, insbesondere der Allgemeinmedizin, der forensischen Medizin, der (klinischen) Psychologie, der Neurologie/Psychiatrie, der Frauenheilkunde, aus dem Fachbereich der Pflege, der Sozialarbeit, der Sonder- und Heilpädagogik; des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege, Bauwesens und Bautechnik, der Pflegewissenschaft, der Rechtswissenschaft bzw. -beratung oder der Unternehmensberatung; Grundkenntnisse in menschenrechtlich relevanten Themen werden in jedem Fall vorausgesetzt
  • Freude am Austausch von Fachwissen und an der Dokumentation von Wahrnehmungen über die menschenrechtsrelevante Situation in Einrichtungen
  • Bereitschaft an Schulungen mit Schwerpunkt auf aufgabenbezogene, menschenrechtliche Themenstellungen teilzunehmen; idealerweise Erfahrung in der Lehre
  • Zeitliche Verfügbarkeit für die Aufgabenerfüllung insbesondere hohe, auch mehrtägige Reisebereitschaft

Detaillierte Informationen zu den Aufgabenbereichen, Anforderungen und dem Bewerbungsverfahren finden Sie in der nebenstehenden Stellenausschreibung.

 

Die Volksanwaltschaft bietet:

Eine finanzielle Entschädigung für ganztägige Besuche (bis zu 12 Stunden) von ca. € 545,- (inkl. USt) bzw. eine Halbtagspauschale (bis zu 4 Stunden) von ca. € 349,- (inkl. USt) samt Ersatz der Reisekosten nach den Bestimmungen der Reisegebührenvorschrift des Bundes.

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Beilage eines Lebenslaufes, eines Motivationsschreibens sowie entsprechender Qualifikationsnachweise bis 2.3.2018 (einlangend) an die Vorsitzende der Volksanwaltschaft Dr. Gertrude Brinek, 1015 Wien, Singerstraße 17, Tel.: +43/(0) 1/515 05 146, Fax: +43/(0) 1/515 05 150, E-Mail: sop@volksanwaltschaft.gv.at