0800 223 223

kostenlose Servicenummer

Eine von Fünf
Die Volksanwaltschaft ist eine unabhängige Kontrolleinrichtung. Ihre Aufgaben sind in der Bundesverfassung und dem Volksanwaltschaftsgesetz festgelegt.

Albanische Ombudsfrau besucht die Volksanwaltschaft

29. März 2019

Am 27. und 28. März 2019 besuchte die albanische Ombudsfrau Erinda Ballanca, gemeinsam mit der albanischen Leiterin der NPM Sektion, der albanischen Kinderombudsfrau und anderen Kollegen die Volksanwaltschaft. Empfangen wurde die albanische Delegation von Volksanwalt und Generalsekretär des International Ombudsman Institute (IOI) Dr. Günther Kräuter.

Am ersten Tag stellten Volksanwalt Kräuter und Experten der Volksanwaltschaft die Rolle der Institution als Ombudseinrichtung und Nationale Menschenrechtsinstitution dar, und beleuchteten die Tätigkeiten als Nationaler Präventionsmechanismus (NPM). Darüber hinaus tauschten sich beiden Institutionen über ihre jeweiligen Erfahrungen und bestehenden Herausforderungen aus. Sowohl von albanischer als auch von österreichischer Seite wurde die Wichtigkeit von Ombudsinstitutionen unterstrichen, gerade in einer Zeit, in der der Demokratie wenig Raum gegeben wird. Eine tiefere Vernetzung auf europäischer Ebene, um das Ziel der Förderung  der Menschenrechte gemeinsam zu verfolgen, wurde als besonders wichtig eingeschätzt.

Am zweiten Tag des Austauschs wurden die aktuellen Themen des Internationalen Ombudsman Instituts (IOI) besprochen, zu dem die albanische Ombudsinstitution seit dem Jahr 2000 als Mitglied gehört.

Im Anschluss, begleitete die Delegation aus Albanien Volksanwalt Kräuter zum ORF Studio, wo eine Folge der Fernsehserie „Bürgeranwalt“ aufgezeichnet wurde und über die Bedeutung der Sendung und ihre Wahrnehmung in der Öffentlichkeit diskutiert wurde.