Logo der Volksanwaltschaft
Die Volksanwaltschaft
Startseite > Aktuell > Bürgeranwalt
Drucken

Bürgeranwalt

Jeden Samstag um 17:30 Uhr stellen die Volksanwältinnen und Volksanwälte auf ORF 2 in der Sendung „Bürgeranwalt“ typische Fälle aus ihrer Prüftätigkeit vor. Jede Sendung ist danach in der TVthek des ORF eine Woche lang kostenfrei abrufbar.

  • Ein Kompromiss als beste Lösung

    26. April 2014

    Frau E. wohnt mit ihrer Tochter in der ruhigen Gemeinde Mortantsch in der Steiermark. Seit jedoch vor 6 Jahren direkt vor ihrem Haus ein „Fun Court“ errichtet wurde, ist es mit der Ruhe vorbei. Nach mehrmaligen erfolglosen Beschwerden bei dem Bürgermeister der Gemeinde wendete sich die Betroffene nun an die Volksanwaltschaft und hofft auf einen Kompromiss.

    » mehr

  • Kein Geld für Gymnasium

    19. April 2014

    Ein Gymnasium in Mödling platzt aus allen Nähten. Schülerinnen und Schüler müssen teilweise in anderen Gebäuden, teilweise in Containern unterrichtet werden. Eine Lösung zeichnet sich bis dato nicht ab. Volksanwalt Dr. Fichtenbauer diskutierte in der Sendung Bürgeranwalt mit einem Vertreter des Niederösterreichischen Landesschulrates.

    » mehr

  • Wohncontainer verboten!

    17. April 2014

    Auf einem Mobilheimplatz im burgenländischen Donnerskirchen haben mehrere Pächter 2009 mit Wissen des Geschäftsführers des Platzes Wohncontainer als Mobilheime aufgestellt. Nun vertritt die Behörde jedoch die Meinung, dass ein Container kein Mobilheim sei und verhängt eine Strafe in Höhe von 450 Euro. Für Volksanwältin Dr. Brinek ist das eingeleitete Strafverfahren jedoch nicht nachvollziehbar.

    » mehr

  • Kein Zahnersatz für junge Mutter

    12. April 2014

    Eine junge Steirerin hat große Probleme mit ihrem Gebiss, sie kann keine zweiten Zähne bekommen. Ein festsitzender Zahnersatz wäre die Lösung. Die Steiermärkische Gebietskrankenkasse will die Kosten jedoch nicht zur Gänze übernehmen. Volksanwalt Dr. Kräuter diskutierte beim „Bürgeranwalt“ mit dem ärztlichen Leiter der STGKK-Zahnambulatorien.

    » mehr

  • Kanalgebühren für Luft?

    2. April 2014

    Aufgrund einer Gesetzesbestimmung im NÖ Kanalgesetz muss eine Familie eine Ergänzungsabgabe zur Kanaleinmündungsgebühr von fast 800 € für einen Wintergarten von 14 m², der nicht an das Kanalnetz angeschlossen ist, zahlen. Eine Berechnungsmethode im Gesetz macht dies möglich. Volksanwalt Dr. Fichtenbauer diskutierte diesen und weitere Fälle in der Sendung „Bürgeranwalt“.

    » mehr

  • Behinderung ist nicht gleich Behinderung

    24. März 2014

    Tagsüber arbeitet ein junger Mann aus Oberösterreich beim Verein Datenhighway, abends möchte er auch einmal ins Kino gehen. Doch dafür bräuchte er aufgrund seiner körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen eine persönliche Assistenz, die ihm vom Land Oberösterreich nicht zur Verfügung gestellt wird.

    » mehr

  • Unerträglicher Lärm und Luftverschmutzung

    13. März 2014

    In Feldkirchen bei Graz hat sich eine Bürgerinitiative gebildet, die sich gegen unerträglichen Lärm und Luftverschmutzung durch die Südautobahn wehrt. Unter anderem fordert sie eine Geschwindigkeitsbeschränkung und eine Einhausung der Autobahn. Nachdem die Behörden untätig waren, hat sich die Bürgerinitiative an die Volksanwaltschaft gewandt.

    » mehr

  • Gemeinde ignoriert Taubenplage in Neusiedl

    1. März 2014

    In Mitten eines Wohngebietes in Neusiedl am See züchtet ein Nachbar Tauben. Die Gemeinde ignorierte die Beschwerden über die Taubenhaltung und die daraus resultierenden Beeinträchtigungen bis die Volksanwaltschaft eingeschaltet wurde. Volksanwältin Brinek nahm zu dem Fall im ORF Bürgeranwalt Stellung.

    » mehr